Tierarztpraxis

Dr. med. vet. Klaus-Peter Schwesig: Tel. 05231 - 34 21 8

Hochfrequenz-Chirurgie

Vereinfacht ausgedrückt ist Elektrochirurgie das Schneiden mit Strom (Lichtbogen) statt mit dem Skalpell. Sie ist eine atraumatische Methode, Weichteilgewebe zu zerschneiden (Elektrosektion) ohne Blutungen, Zellquetschungen oder manuellen Druck. Eine Blutung wird durch die Hochfrequenzwelle (Hitze) schon beim Durchtrennen des Gewebes durch Verschließen der geöffneten Gefäße gestoppt. Das OP-Feld bleibt damit immer von Blut frei und übersichtlich.

Die Heilung derartiger Schnitte erfolgt anders als beim Skalpell schnitt ohne Narbenbildung. Weitere Vorteile sind eine deutliche Reduzierung postoperativer Schmerzen und Schwellungen.

All diese Vorzüge haben dazu geführt, dass in unserer Praxis das Skalpell schon lange der Vergangenheit angehört und durch moderne elektrochirurgische Geräte ersetzt worden ist.