Tierarztpraxis

Dr. med. vet. Klaus-Peter Schwesig : Tel. 05231 - 34 21 8              -   Lagesche Str. 31   -   32756 Detmold   -

 

Corona-Virus und Ihr Tier

Hier finden Sie Antworten auf die 7 wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen rund um die CoViD-19-Infektion und Ihre Haustiere :

- Wurde das neue Coronavirus vom Tier auf den Menschen übertragen ?

 Ja ! Da die meisten neuen Viren (SARS, MERS) genetisch mit den Fledermaus-Viren verwandt sind, geht man davon aus, daß auch in diesem Falle eine Übertragung über den Fledermauskot und im Weiteren über sog. Brückenwirte in Asien( China) stattfand. Neueste Recherchen lassen jedoch vermuten, daß das Virus nicht über Tiermärkte, sondern möglicherweise über Mitarbeiter aus einem in der Nähe von Wuhan befindlichen Speziallabor entwichen ist, das schon seit Jahren speziell an Coronaviren von Fledermäusen und Schweinen forscht. Deshalb verweigere China angeblich bisher Untersuchungen vor Ort.

- Kann sich mein Haustier mit Corona-Virus infizieren ?

Ergebnisse aus experimentellen Studien aus China belegen - und dies schreibt auch die Medizinische Kleintierklinik der Universität München - daß zwar bei massivstem (!) Infizieren von Katze und Hund diese zwar das Virus beherbergen können, es aber in diesem beiden Spezies nicht vermehrungsfähig ist. Bisher gibt es dazu keine validierten Erkenntnisse, daß es von diesen Tieren auf den Menschen übertragen wird. Es wird von  Einzelfällen (Belgien/Katze, Hongkong/Hund, New Yorker Zoo/Tiger) berichtet, die aber nicht wissenschaftlich validiert sind, also eher  nein !

- Kann ich mich bei meinem Haustier anstecken ?

Nein !  Trotzdem sind beim Umgang mit Haustieren die auch sonst üblichen Hygieneregeln zu beachten     ( gründliches Händewaschen vor dem Essen, etc.). Daher gibt es keinen Grund, aus übertriebener Sorge, sein Haustier abzugeben oder gar auszusetzen ! Laut Friedrich-Löffler-Institut erfolg im Regelfall die Übertragung des Virus vom Menschen auf das Tier !

- Können Haustiere getestet werden ?

Ja! Dies ist aber eher von akademischem Interesse für neue Erkenntnisse zur Epidemiologie der Ausbreitung.

- Der Besitzer ist positiv getestet : muß sein Haustier in Quarantäne?

Nein! Freigänger -Katzen können weiterhin Ausgang haben, nur für Hunde sollte ein Hundesitter für´s Gassigehen organisiert werden.

- Der Besitzer ist positiv getestet : wie soll er mit seinem Haustier umgehen?

Um eine Virulenzsteigerung des Virus durch Mutation evtl. mit Überspringen auf einen neuen Brückenwirt zu verhindern   ( es ist schließlich ein lernender Organismus mit Anpassungsfähigkeit) , sollte der sehr enge und innige Kontakt mit Hund und Katze ( Küssen, Abschlecken lassen etc.) vermieden werden. Außerdem sollten die üblichen Hygieneregeln (s.o.) beachtet werden.

- Schützen die Corona-Impfstoffe für Tiere auch den Menschen?

Nein! Bei Tieren verursachen Coronaviren Durchfall, beim Menschen Lungenentzündungen ( daher ist das "Hamstern" von Klopapier-Rollen völlig irrational ! ! ! ).                                                                                         Bei Corona-Viren der Tiere handelt es sich um alpha-Coronaviren, das menschliche CoViD-19 gehört zur Gruppe der beta-Coronaviren!                                                                                                                                        Es gibt keine Erkenntnisse über eine mögliche Kreuzimmunität, die beim Verimpfen von Tier-Corona-Impfstoffen schützen könnte.     


(Quellen: Friedrich-Löffler-Institut FLI / World Health Organisation WHO / FAQ der Word Smalll Animal Veterinary Association WSAVA / www.vetline.de / American Centers for Disease Control and Prevention / LABOKLIN Labor für klinische Diagnostik GmbH & Co. KG )