Tierarztpraxis

Dr. med. vet. Klaus-Peter Schwesig: Tel. 05231 - 34 21 8

Winterfreuden mit Folgen

Bei frisch gefallenem Schnee ist es für Hunde ein ganz besonderes Vergnügen, mit der Nase am Boden durch den hohen Schnee zu "pflügen".   Dabei passiert es aber auch oft genug, daß herzhaft in den Schnee hineingebissen und so der aufgenommene Schnee teilweise abgeschluckt wird. 

Passiert dies zu häufig, zeigt der Hund tags darauf oft ein trockenes Husten und ist beim Schlucken beeinträchtigt. Es wird als Kehlkopfentzündung diagnostiziert und muß entsprechend behandelt werden.

Also sollten Sie dieses Vergnügen durch Ablenken mit Spielen möglichst unterbinden !