Tierarztpraxis

Dr. med. vet. Klaus-Peter Schwesig: Tel. 05231 - 34 21 8

Wie finde ich meine entlaufene Katze wieder ?

In der Praxis ist dies schon zur Routine geworden :  regelmäßig laufen Mitteilungen von TASSO ( Haustier-Registrierungsstelle) ein  mit Foto und  Daten zu entlaufenen Hunden oder Katzen. Diese werden dann im Wartezimmer an der Info-Wand für die wartenden Tierbesitzer ausgehängt, in der Hoffnung des Besitzers, es könnte jemand aus der Umgebung des entlaufenen Tieres dies dort irgendwo gesehen haben und einen Hinweis geben. Außerdem haben wir im Behandlungsraum ein Duplikat, um bei neu vorgestellten Tieren mit Fund-Anamnese vergleichen zu können, ob es sich evtl. um das gesuchte Tier handeln könnte.

Was der Tierhalter selbst noch zusätzlich machen kann, wird jetzt auf der Internetseite

              www.tierschutzverzeichnis.de            ( hier "Katze entlaufen, was tun ? " anklicken )

beantwortet , z.B.  an welche Stellen kann man sich noch wenden ? - wo soll man Suchzettel aufhängen ? - wie findet oder fängt man ein entlaufenes, verängstigtes Tier wieder ein ?  und vieles Nützliches mehr . . .

Erfahrungsgemäß werden innerhalb der ersten 2 Wochen etwa 40 % der vermißten Katzen wiedergefunden.

Noch ein wichtiger Tipp : schneller läßt sich ein gefundenes Tier identifizieren, wenn es einen Mikro-Chip trägt, da sich gerade gestromte Europäisch-Kurzhaar-Katzen oft sehr ähnlich sind und sich kaum unterscheiden lassen. Auch sollte rechtzeitig ein aussagestarkes "Pass-Foto" des Ausreißers vorliegen. Dies sollte nach Möglichkeit aus der "Dackel-Perspektive" mit viel gut erkennbarer Fellzeichnung und nicht von oben aufgenommen werden.

                                                                         Es lohnt sich also !!!